Feldschäden erfassen und vermessen

Mit unseren UAV-Systemen erfassen wir große Areale (bis über 1000 Hektar pro Tag und Pilot) zur Erkundung und Vermessung von Schadflächen. Die Technik der Drohnenbefliegung kommt insbesondere bei der schnellen Aufklärung und Dokumentation von

  • Wildschäden
  • Sturm- und Hagelschäden
  • Hochwasserschäden
  • Hitze- und Feuerschäden
  • Erosionsschäden
  • Bergbaufolgeschäden

zum Einsatz. Schadflächen werden innerhalb unübersichtlicher und/oder weitläufiger Areale aufgedeckt. Zur schnellen Abschätzung des entstandenen Schadens vermessen wir die Schadflächen und übergeben die Ergebnisse als GIS-fähige georeferenzierte Luftbildkarten. Echtfarben-Karten bis zu einer Auflösung unter 1 cm / Pixel, Multispektralkarten bis zu 5 cm / Pixel.

 

 

Bsp. Wildschaden

Das Eindringen von Wildtieren, insbesondere Wildschweinen, in landwirtschaftliche Flächen stellt ein großes Problem für Landwirte dar. Insbesondere in hochwachsenden Kulturen wie Mais ist eine Beobachtung großer Schläge „auf Sicht“ ab einer bestimmten Wuchshöhe nicht mehr möglich. Gleichzeitig müssen auftretende Schäden innerhalb weniger Tage gemeldet werden, um Schadensersatzansprüche geltend machen zu können. Ein Problem, dass AgDrones für Sie löst: Wir befliegen Ihre schadgefährdeten Flächen in abgesprochenen Zeitintervallen und melden Ihnen, wenn sich Verdachtsmuster zeigen. Die gelieferten Luftkarten können im weiteren Verlauf auch als Orientierungshilfe (mit GPS Information) für den Gutachter und eine erste Schadflächenvermessung verwendet werden.

Recent Work